Al Bano: Auf seine Tochter ist immer Verlass

Al Bano: Auf seine Tochter ist immer Verlass © Hartmut Holtmann/Stadlpost.de
Kevin Richau
Redakteur
14.06.2022

Der italienische Sänger Al Bano hatte in der Liebe wenig Glück. Die Ehe mit Gesangspartnerin Romina Power zerbrach 1999. Eine Beziehung zu der Moderatorin Loredana Lecciso hielt ebenfalls nur vier Jahre. Mit seinen Kindern verbindet den Sänger trotzdem eine Menge, wie die enge Beziehung zu Tochter Jasmine beweist.

Kurbelt Papa Al Bano Jasmines Karriere weiter an?

Vor zwei Jahren trat Jasmine Carrisi mit der Single "Ego" erstmals in die musikalischen Fußstapfen ihres berühmten Vaters. Über 400.000 Klicks kann das Video zum Song bis heute auf YouTube vorweisen. Kein schlechter Start in die Karriere. Gemeinsame Auftritte mit Al Bano könnten der 21-Jährigen noch mehr Aufmerksamkeit bescheren, weshalb sie sich gegen dieses Vorhaben keineswegs sträubt. "Ich liebe es, mit Papa zu singen oder ihm auf der Bühne zuzusehen", verriet Jasmine der Zeitschrift "Das Goldene Blatt". Eine Förderung durch das Urgestein der Szene würde ihrer Laufbahn definitiv nicht schaden.

Jasmine will ihrem Vater ganz nah sein

Eine einseitige Beziehung, in der die Jüngere nur vom Älteren profitiert, führen die beiden Sänger allerdings nicht. Al Banos Tochter, die 2020 bereits zusammen mit ihrem Papa in der Jury der italienischen Castingshow "The Voice Senior" saß, absolviert ihre akademische Ausbildung absichtlich in Italien. "Ich studiere in Mailand Marketing, um meinen Papa bei der Verwaltung seines Bio-Weinguts zu unterstützen", führt Jasmine weiter aus. Schön zu hören, dass sich der italienische Superstar nach dem tragischen Verschwinden von Tochter Ylenia, zu dem es immer wieder neue Theorien gibt, auf seine Tochter verlassen kann …

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt