Romy Schneider bekommt eigene Statue

Romy Schneider bekommt eigene Statue © Helga Kneidl - Romy.de
Anika Reichel
Redakteurin
23.05.2022

Zehn Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wollten die Menschen nur eines: Sich in eine schöne und heile Welt träumen. Genau dies verkörperte der erste „Sissi“-Film im Jahr 1955. Die damals erst 17-jährige Romy Schneider war die ideale Besetzung und hat sich mit dieser Rolle bis heute unsterblich gemacht. Zu ihrem 40. Todestag bekommt die Schauspielerin nun ein besonderes Denkmal! 

Romy Schneider bekommt ihre eigene Statue

Am 29. Mai 2022 jährt sich der Todestag von Romy Schneider zum 40. Mal. Zu diesem Anlass wird vor Publikum die erste Statue der beliebten Schauspielerin enthüllt - und zwar vor dem "Romy Schneider Museum" Schloss Klein Loitz, in der Gemeinde Felixsee (Brandenburg). Der Kasseler Künstler Uwe Marcus Rykov widmete sich diesem besonderen Projekt. Auch wenn es kaum zu glauben ist, aber diese Statue ist die allererste von Romy Schneider weltweit! Ihre Rolle der "Sissi" hat sie unvergessen gemacht. Noch heute laufen die Filme regelmäßig im Fernsehen - ein Mythos, der all die Jahre überdauert und bis heute anhält. Doch welches Motiv wurde für dieses besondere Denkmal gewählt?

Ihre "Sissi"-Rolle ist bis heute unvergessen

Uwe Marcus Rykov verrät, dass ihre berühmteste Rolle als Vorbild diente: „Als Motiv für so ein Denkmal liegt erst mal das Sissi Motiv nahe. Diese Rolle verschaffte Ihr den internationalen Durchbruch. Auf der einen Seite lag es nahe, auf der anderen Seite war die Darstellung der Sissi doch sehr weit entfernt." Romy Schneider wird auf ewig mit dieser Rolle in Verbindung gebracht. Ein Fluch für die ambitionierte Schauspielerin!

Der Erfolg von "Sissi" war Segen und Fluch zugleich

Auch wenn Romy Schneider dankbar über ihren Durchbruch war, so sagte sie einmal in einem Interview: „Ich war fast sieben Jahre lang Prinzessin, doch irgendwann wollte ich es einfach nicht mehr sein!“ Schon zum zweiten und dritten Teil musste man die Schauspielerin überreden. Einen vierten Teil lehnte sie komplett ab, obwohl man ihr damals eine unglaubliche Summe von einer Million Mark anbot! Aber sie wollte nicht mehr nur als "Kaiserin" gesehen werden. 1982 verstarb Romy Schneider mit gerade einmal 44 Jahren. Ihr ganzes Leben sagte Romy, dass sie gegen ihre berühmte Rolle angespielt hätte - aber sie blieb ein Leben lang für die meisten nur "Sissi".

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt