Darsteller-Schwund„Der Bergdoktor“: TV-Show vor dem Aus?

„Der Bergdoktor“: TV-Show vor dem Aus? © RTL / Frank W. Hempel
Stadlpost Redaktion

Die Arzt-Serie “Der Bergdoktor“ hat bereits 15 Staffeln auf dem Buckel und erfreut sich bei den Fans nach wie vor großer Beliebtheit. Um die Zukunft des Formats scheint es aber nicht zum Besten zu stehen, da viele Urgesteine zuletzt das Feld räumten.

Hans Sigl hat die Zeichen erkannt

Hauptdarsteller Hans Sigl hat längst mitbekommen, dass seine Serie massive Veränderungen durchläuft. "Es wird viel Neues passieren", kündigte der Österreicher während der Dreharbeiten zur 16. Staffel auf Instagram an. Nachdem Ines Lutz alias 'Anne Meierling' und Simone Hanselmann, die in der Reihe die 'Franziska Hochstetter' mimt, ihren Abschied verkündet hatten, kommt diese Bekanntgabe nicht aus dem Nichts. Da Serientochter und Fan-Liebling Ronja Forcher bei ihrem Vater gekündigt hat, könnte sie ebenfalls weniger zu sehen sein. "Der Bergdoktor" verliert somit zunehmend sein Gesicht. Eine Frage stellt sich da zwangsläufig: Wie lange bleibt der Serie noch erhalten?

Hauptdarsteller begrüßt die Veränderungen

Hans Sigl war in der jüngeren Vergangenheit vermehrt in anderen Formaten zu sehen. Schnell entstanden Gerüchte über seinen Abgang beim "Bergdoktor" hoch, die der 52-Jährige allerdings im Keim erstickte. Die Personalveränderungen im Erfolgs-Format scheint er sogar gutzuheißen. "Freue mich auf kommende Woche. Neue Kollegen und neue Locations...", schrieb Hans dazu weiter auf Instagram. Auf der Plattform lud er außerdem bereits ein Bild mit Felix Kreutzer und Maxine Kazis hoch, die zum Team dazustoßen werden. Auf dem Foto sieht der Schauspieler alles andere als unzufrieden aus. Seinen Absprung scheint er also noch lange nicht zu planen.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt