Prinz Charles & Herzogin Camilla in Kanada – Kurz-Besuch bei Prinz Harry?

Prinz Charles & Herzogin Camilla in Kanada – Kurz-Besuch bei Prinz Harry? © Jens Kalaene / dpa

Dieses Jahr feiert Großbritannien das Plantinumjubiläum von Queen Elizabeth. 70 Jahre sitzt die 96-Jährige bereits auf dem Thron. Es ist Tradition, dass Angehörige der Royals zu solchen Anlässen die Commonwealth-Länder besuchen. Seit Dienstag (17. Mai) sind Prinz Charles und seine Camilla in Kanada und müssen dort einen ziemlich strikten Terminplan einhalten. Wird der Thronanwärter dennoch Zeit finden, um Sohn Harry in Kalifornien zu besuchen?

Prinz Charles: Es warten weitere Ehrentitel

Die dreitägige Reise von Prinz Charles und Herzogin Camilla ist ziemlich vollgepackt. Direkt nach ihrer Ankunft ging es mit einer traditionell-indigenen Begrüßungszeremonie los. Wie "Gala" berichtet, erwarten Charles aber nicht nur reine terminliche Veranstaltungen. Der 73-Jährige soll während seiner Reise zwei weitere Titel erhalten. Darunter etwa die Ehrenmitgliedschaft der kanadischen Ranger aufgrund seiner intensiven Beschäftigung mit dem Thema Nachhaltigkeit. Des Weiteren soll ihm der Ehrentitel "Extraordinary Commander of the Order of Military Merit" verliehen werden. Es wäre Charles vierter militärischer Titel, der ihm in Kanada verliehen würde und der 27. Titel während seiner gesamten royalen Laufbahn. Während Charles diese Ehre entgegennimmt, soll seine Ehefrau Camilla unter anderem ein Wohnheim für Mütter und Kinder besuchen, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind. Am Dienstag wurden Charles und Camilla in eine Brauerei im Künstlerstadtteil Quidi Vidi eingeladen. Dort konnten sich die beiden ihr eigenes Bier zapfen. Laut "Berliner Morgenpost" soll den Royals das Bier, welches mit Wasser aus Eisbergen gebraut wird, sehr gut geschmeckt haben.

Prinz Harry: Wird Charles einen Umweg für ihn machen?

Vielleicht steht Charles und Camilla ja nach ihrer offiziellen Kanadareise noch der Sinn nach einem kleinen Abstecher Richtung Kalifornien? Die Gelegenheit wäre günstig, mal wieder bei Prinz Harry vorbeizuschauen. Der Kontakt zwischen Harry und dem Rest der Royals soll ja ziemlich angeschlagen sein, seitdem Harry gemeinsam mit seiner Frau Meghan dem royalen Dasein den Rücken kehrte. "Gala" berichtet, dass bislang nur Harrys Cousine, Prinzessin Eugenie, in Montecito war, um den 37-Jährigen zu besuchen. Demnach hat Charles, genauso wenig wie die Queen, bisher Harrys kleine Tochter Lilibet kennengelernt. Welch schöneren Grund könnte es da für einen Besuch also noch geben? Schließlich ist die kleine Lili bereits elf Monate alt. Und ganz nebenbei könnten Vater und Sohn vielleicht ihr angespanntes Verhältnis pflegen.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt