Siegfried & Roy: Ihr Vermächtnis wird zerstört!

Exklusiv
Siegfried & Roy: Ihr Vermächtnis wird zerstört! ©Heino FOREVER Verlag
Patrizia Bartels
Redaktionsleitung
12.05.2022

Traurige Nachrichten erreichen Siegfried & Roys Fangemeinde. Ihr geliebtes Anwesen in Las Vegas wird immer mehr dem Erdboden gleich gemacht. Vor gut 16 Monaten verstarb Siegfried Fischbacher (†81) an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Nur acht Monate zuvor war sein Partner Roy Horn (†76) an Corona verstorben. Längst hatte das weltweit berühmte Magier-Duo, das mit seiner weißen Tiger-Show Anfang der 90er Jahre bekannt wurde, ihr Vermögen einer Stiftung vermacht. Dazu gehört nicht nur ihr Anwesen, sondern auch die Zauberwelt „Little Bavaria“, die Bayern-Kapelle mit Zwiebeltürmchen und der „Secret Garden“, in dem die Künstler mitten in der Wüste auf 100 Hektar einen Kiefernwald pflanzen ließen. Jetzt muss das Paradies Sozial-Wohnungen weichen! Nicht nur Siegfrieds Schwester, Nonne Dolore, ist darüber traurig, auch alte Freunde wie Volksmusikstar Heino (83) und dessen Frau Hannelore sind schockiert.

Heino & Hannelore: Entsetzt über die Vernichtung von Siegfried & Roys Anwesen

Vergangenen Sonntag wurde die Urne von Siegfried Roy aus seiner "original nachgebauten bayrischen Kapelle auf seinem Anwesen in Las Vegas geholt und in seinem Kiefernwald verstreut. Aus seiner Familie konnte niemand dabei sein. Auch nicht Schwester Dolore (79) und Bruder Marinus (86) - zu beschwerlich sei der Weg von Rosenheim nach Las Vegas - gerade in Coronazeiten, wie aus dem näheren Umfeld gegenüber "Stadlpost.de" erklärt wurde. Dass Siegfrieds Asche ein Jahr nach seinem Ableben verstreut wurde, hat einen Grund. Die Nachlassverwalter, die im Auftrag der Siegfried & Roy Stiftung "SARMOTI Foundation" handeln, hatten angekündigt, dass auf dem Anwesen auf Wunsch des Magier-Duos Sozialwohnungen für benachteiligte Kinder gebaut werden sollen. Dafür müsse der geliebte Wald jedoch abgeholzt werden. Siegfrieds Schwester Dolore sagte in "BILD": "Sie haben den Wald in den 70er-Jahren mitten in der Wüste anlegen lassen. Ihn gehegt und gepflegt. Sogar eine unterirdische Bewässerung verlegen lassen." Volksmusikstar Heino und seine Frau Hannelore sind ebenfalls entsetzt! "Es ist unfassbar traurig, dass das Wäldchen abgeholzt werden soll. Zwar ist die Idee, dort ein Zentrum für benachteiligte Kinder zu errichten, großartig und bestimmt im Sinne von Siegfried und Roy, aber dafür ein Stück heile Welt zerstören? Vielleicht hätte es noch andere Möglichkeiten gegeben, das Anwesen ist ja riesig. Wir erinnern uns sehr gerne an viele glückliche Momente mit den beiden und vermissen Sie sehr. Sie waren echte Freunde!", gesteht Heino im Interview mit StadlPost.de.

Siegfried & Roy: Ihr Lebenswerk wird verschachert

Jetzt bangen sowohl Siegfrieds Familie als auch Heino um die bayrische Kapelle. Warum sonst wurde die Asche im Wald verstreut. In wenigen Monaten wird kaum noch etwas an Siegfried & Roys Zauberwelt, dem berühmten "Jungle Palace" und das personalisierte Refugium "Little Bavaria" erinnern. Der 50 Jahre alte Kiefernwald, in dem Siegfried und Roy gerne - auch mal mit ihren Tigern - spazieren gingen, wenn sie nach ihren zwei täglichen Shows aus dem berühmten "Hotel Mirage" zurückkamen und in dem auch ihre Lieblingselefanten-Dame Gildah beerdigt wurde, werden einfach platt gemacht. Vom 8. bis 9. Juni 2022 wird das Auktionshaus "Bonhams" in Los Angeles mehr als 500 persönliche Gegenstände aus Siegfried und Roys Leben versteigern. Alle Einnahmen gehen dann an die "SARMOTI Foundation". Danach ist die große Siegfried und Roy Ära wohl oder übel Geschichte!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt