Gewagter MoveNino de Angelo: Halbnackte Tanzeinlage

Nino de Angelo: Halbnackte Tanzeinlage © Stadlpost.de/Andrea Ney
Stadlpost

Nino de Angelo ist nicht nur auf der Bühne für jeden Spaß zu haben. Auch auf Social Media wartet der 58-Jährige in regelmäßigen Abständen mit witzigen Clips auf. Mit seinem neusten Beitrag auf TikTok hat er aber womöglich eine Grenze überschritten.

Nino de Angelo: „Ich dachte, du trinkst nicht mehr“

In einer elfsekündigen Sequenz bewegt sich Nino de Angelo zu Helene Fischers Song “Die Hölle morgen früh ist mir egal“ und trägt dabei nur eine enge Unterhose. Sein Kommentar “Jeder Absturz kann ein neuer Anfang sein“ und das Trinken aus einer (leeren) Bierflasche deuten auf einen Rückfall des trockenen Alkoholikers hin. Einige Follower drückten auf TikTok bereits ihre ernst gemeinte Sorge aus. „Ich dachte, du trinkst nicht mehr. Schade“, schrieb etwa ein User, während ein anderer ergänzte: „Oh mein Gott. Armer Mann.“

Alles nur Spaß?

Dass der Sänger seinen Beitrag mit einem lustigen Smiley garnierte, lässt darauf hoffen, dass sich Nino über seine frühere Sucht lustig macht. „Das ist pure Ironie. So ist der Nino halt“, mahnt ein Fan. Der Schlagerstar hat die Resonanz natürlich bemerkt und gab frühzeitig Entwarnung: „Ich liebe Ironie und bin immer noch nüchtern.“ In seiner Biografie “Gesegnet und verflucht“, die im letzten Jahr erschien, machte Nino unter anderem seine schwerwiegende Alkoholsucht publik. Darüber hinaus konsumierte er über 30 Jahre lang Kokain. Heute ist der Musiker clean und blickt anscheinend mit einem lachenden Auge auf seine früheren Grenz-Erfahrungen zurück.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt