Klare Worte!Frank Elstner: Er zweifelt an Boris Becker

Frank Elstner: Er zweifelt an Boris Becker © SWR/Krause-Burberg
Stadlpost Redaktion

Die Verurteilung von Boris Becker zu einer Gefängnisstrafe hat in den Medien große Wellen geschlagen. Viele kennen den Tennishelden persönlich und haben ihre ganz eigene Meinung zu dem einstigen Sportstar. Auch Showlegende Frank Elstner konnte sich jetzt einen Kommentar nicht verkneifen.

Boris Becker: Er hat für seine Karriere hart gekämpft

Es ist wenig schmeichelhaft, was in den letzten Tagen über Boris Becker berichtet wird. Er wurde wegen vier Insolvenzdelikten schuldig gesprochen, soll Gelder an seinem Insolvenzverwalter vorbeigeschleust und es mit der Wahrheit nicht so genau genommen haben. Becker hatte sich mit seiner Tenniskarriere ein Millionenvermögen erspielt – doch davon ist nichts mehr übrig. In einem Interview mit Moderatorin Sandra Maischberger hinterfragte Frank Elstner jetzt Beckers Verhalten. „Dass er angeblich nicht wissen soll, was ein Insolvenzverfahren ist, das glaube ich nicht.“ Er habe eine eigene Theorie zu dem, was da gerade mit Becker geschehe: „Der Becker hat bis zum Umfallen gekämpft, um das zu werden, was er ist. Höchstwahrscheinlich hat er nicht den richtigen Respekt gegenüber dem Vermögen anderer Menschen.“

Frank Elstner lässt Prognose offen

Dennoch ist Boris Becker ist nach beruflichen und privaten Niederlagen jedes Mal wieder aufgestanden. Ob ihm das auch diesmal gelingt, ließ Frank Elstner offen: „Also ich habe ihn ein paar Mal kennengelernt und war auch mit ihm Essen und habe mit ihm gute Gespräche geführt.“ Man habe auch gemeinsame Freunde. Elstner wünsche Becker nur, dass er genug schlafen könne und vielleicht eher entlassen werde.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt