Wow!Andy Borg: Quoten-Sieg über Florian Silbereisen

Andy Borg: Quoten-Sieg über Florian Silbereisen © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson
Stadlpost Redaktion

Am vergangenen Samstag lieferten sich die beiden Formate „Deutschland sucht den Superstar“ und „Schlag den Star“ ein Quoten-Duell. Frei nach dem Motto „Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte“ machte allerdings eine ganz andere Sendung das Rennen beim Publikum …

"Schlagerspaß" hängt "DSDS" ab

Mit fast 1,8 Millionen Zuschauern erreichte der SWR am Samstagabend das beste Ergebnis zur Prime-Time. Der "Schlager-Spaß mit Andy Borg" brachte dem Sender eine beeindruckende Gesamtquote von 7,1 Prozent ein. "DSDS" mit Chefjuror Florian Silbereisen konnte im direkten Vergleich nur 1,6 Millionen Zuschauer zum Einschalten bringen. Für den vom ARD als zu alt abgestempelten Andy Borg schmeckt dieser Sieg gegen die Castingshow von RTL doppelt süß. Bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Moderator sogar weit über der üblichen Quote des SWR (1,6 Prozent). Von wegen zu alt für das junge Publikum.

"DSDS": Die Formkurve zeigt nach oben

Bei Andys Rivalen, Florian Silbereisen, machte sich beim Blick auf die Quoten dennoch verhaltene Freude breit. Die Quote vom letzten Samstag bestätigte den positiven Trend, den "DSDS" seit dem Beginn der Liveshows verzeichnet. Waren es am ersten Motto-Abend noch 1,3 Millionen Zuschauer, so schalteten eine Woche später schon 1,5 Millionen Menschen ein. Vielleicht setzt die Show ihren Lauf zum Abschluss am 07. Mai fort und bringt die Staffel somit zu einem versöhnlichen Ende.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt