Prinz Harry: Das verrät seine Körpersprache

Prinz Harry: Das verrät seine Körpersprache © Dutch Press Photo/Cover Images
StadlPost.de
StadlPost.de
24.04.2022

Vor kurzem überraschten Harry und Meghan die Welt mit einem unerwarteten Besuch bei der Queen. Während der „Invictus Games“ gab Harry dazu ein Interview. Ein Experte analysierte jetzt seine Körpersprache – mit überraschenden Erkenntnissen!

Prinz Harry: Er will seine Großmutter beschützen

„Es war toll, Zeit mit ihr zu verbringen, sie zu sehen war so nett. Ihr geht es wirklich gut“, verriet Harry im Interview. „Meghan und ich waren beide zum Tee da und es war wirklich schön, sie zu treffen. Sie hat immer einen großartigen Sinn für Humor und ich passe einfach auf, dass sie beschützt wird und die richtigen Leute um sich hat.“ Das Magazin „Adelpost“ sprach mit dem Körpersprache-Experten Sascha Morgenstern, der seinen Auftritt analysierte. Seiner Meinung nach wirkte Prinz Harry während des Interviews sehr angespannt: "Er hat seine Füße so weit wie möglich nach hinten gezogen. […] Seine Hände sind gefaltet und sein Daumen wird für einen kurzen Moment aktiv. Er ist sich wohl bewusst, dass er die Situation nicht unter Kontrolle hat." Er biss sich außerdem auf die Lippen, befeuchtete sie, bevor er sprach. Zudem hielt er kaum Blickkontakt und schaute stattdessen immer wieder auf den Boden und zur Seite. "Als Prinz Harry davon sprach, dass die Queen von den richtigen Leuten beschützt wird, entgleiste ihm kurz nach der Aussage der Mundwinkel. Es liegt etwas Verachtung für diese Personen in der Luft.“

Wie glücklich ist er wirklich?

"Als er über seine neue Heimat spricht, wird seine Gestik wieder größer und raumgreifend. Kurz danach streift er sich mit seinen Händen über die Beine. Prinz Harry muss Energie loswerden, er beruhigt sich durch den Eigenkontakt. Echte Freude über die tolle Aufnahme in den USA sieht bei ihm anders aus." Für den Körpersprache-Experten ist klar, dass Harry nicht ganz so glücklich und zufrieden zu sein scheint, wie er vorgibt. "Das Interview lässt vermuten, dass Prinz Harry sich schwertut mit dem aktuellen Verhältnis zu seiner Familie, er einige Enttäuschungen noch nicht verarbeitet hat und der Start in den USA für ihn schwerer ist, als er es erwartet hat. Seine Gefühle als Enkel für seine Oma sind sehr stark und für ihn sehr aufwühlend."

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt