Ihr ist egal, was andere sagenJoelina Drews: Sie macht ihr eigenes Ding

Joelina Drews: Sie macht ihr eigenes Ding © Christine Kröning / Stadlpost.de
Stadlpost Redaktion
Als Tochter von Schlagerstar Jürgen Drews hat Joelina Drews es auch nicht immer leicht. Aktuell fasst sie mit eigener Musik Fuß in der Branche. Doch es ist schwer, aus dem Schatten ihres berühmten Vaters zu treten.

Joelina Drews: Sie wird oft nicht ernst genommen

Im Gespräch mit „t-online“ erzählte sie, wie es ist, so einen bekannten Vater zu haben und ebenfalls Musik zu machen. Natürlich ergeben sich daraus auch Vorteile: "Nicht unbedingt dadurch, dass mein Vater mein Vater ist, sondern dadurch, dass ich schon seit klein auf mit der Öffentlichkeit konfrontiert wurde." Es hat aber auch seine Schattenseiten, wie „Joedy“ weiß: "Ich habe das Gefühl, dass ich oft nicht richtig ernst genommen werde in diesem Genre und sie mich eher in der Schlagerschublade sehen."

"Das Business ist ein Haifischbecken"

Natürlich hat auch sie immer mal wieder Zweifel, ob diese Karriere das Richtige ist: "Ich glaube, an diesem Punkt ist jeder Künstler mindestens einmal die Woche. Man ist auf sich selbst angewiesen und es ist normal, wenn man zwischendurch ein paar Durststrecken hat. Aber wenn ich grundsätzlich nicht davon überzeugt wäre, dann brauch ich das gar nicht machen. Ich setze da meinen kompletten Fokus drauf und ich weiß, dass ich auf Dauer einen stetigen Erfolg haben werde." Sie weiß auch, wie sie mit Kritik umzugehen hat. Und damit, dass man sie immer wieder darauf reduziert, die Tochter von Jürgen Drews zu sein: "Ich mache einfach mein Ding. Wenn man jung ist, tangiert es einen noch. Aber mittlerweile ist es mir komplett egal, was die Leute von mir denken. Ich mach einfach das, was ich fühle; das, worauf ich Lust habe. Ich glaube auch nur dann kann man wirklich lange überleben in dem Business, das ist eh schon ein Haifischbecken.”

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt