Unerhört!Beatrice Egli: „Auch mir wurde gesagt, ich bin zu dick!“

Beatrice Egli: „Auch mir wurde gesagt, ich bin zu dick!“ ©Max Morath/schlager.de
Stadlpost Redaktion

Strahlefrau Beatrice Egli ist bekannt für ihre gute Laune, mit der sie alle ansteckt. Doch ihr Aufstieg zur fröhlichen Schlagerprinzessin war alles andere als leicht. Wie Beatrice jetzt zugibt, hat sie zu Beginn ihrer Karriere sogar Bodyshaming erlebt! 

Man sagte ihr, sie sei zu dick

Die hübsche Blondine ist im Alter von 17 Jahren für die Schweiz beim Grand Prix der Volksmusik angetreten – und hat nur den letzten Platz belegt. Wie Beatrice jetzt in einem Interview mit der Zeitschrift „illu der Frau“ erzählt, ist sie damals in der Öffentlichkeit beschimpft worden, sie wäre zu dick und hätte deswegen so schlecht abgeschnitten. "Das hat mich lange verfolgt", sagt sie traurig. Doch das war nicht das einzige Mal, dass sie sich wegen ihrer kurvigen Figur rechtfertigen musste.

Dieter Bohlen empfahl eine Gewichtsreduktion

Sogar Musikproduzent Dieter Bohlen hat ihr bei ihrer Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ gesagt, sie solle endlich abnehmen. Während die Gewichtsprobleme ihrer männlichen Kollegen nicht diskutiert werden, sehen sich Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, mit einem knallharten Druck konfrontiert. Sei schlank, sei sportlich! Überall kommt es nur auf weibliche Idealmaße an!

Heute steht Beatrice zu sich

Inzwischen hat Beatrice Egli gelernt, ihren Kritikern die Stirn zu bieten und negative Urteile über ihren Körper einfach abprallen zu lassen. Sie hat ein gesundes Selbstbewusstsein aufgebaut und steht zu sich. Sie liebt ihre Kurven und ihr ist – trotzdem oder gerade deshalb – eine steile Karriere gelungen, um die sie heute so mancher beneidet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt