SpannendPrinz Philip (†): Neue Details zur Gedenkfeier

Prinz Philip (†): Neue Details zur Gedenkfeier © Dutch Press Photo/Cover Images
Stadlpost Redaktion

Die Nachricht seines Todes ging um die Welt: 74 Jahre lang war Prinz Philip der Prinzgemahl an der Seite von Queen Elizabeth. Jetzt wurden neue Details zur geplanten Gedenkfeier öffentlich. Dazu gehört vor allem die Gästeliste, denn viele europäische Adelige erweisen ihm die letzte Ehre. Doch noch sind einige Fragen offen …

Queen Elizabeth: Für sie ist es besonders schwer

Der Tod ihres Mannes hat die Queen hart getroffen. Vor allem die Tatsache, dass es aufgrund der Corona-Pandemie keine angemessene Trauerfeier für Prinz Philip gegeben hat, dürfte der Anlass für die geplante Gedenkfeier sein. Die eigentliche Trauerfeier fand nur in kleinem Rahmen statt. Ein Jahr später soll das nun nachgeholt werden. Dabei ist aber nach wie vor fraglich, ob die Queen überhaupt in der Verfassung ist, daran teilnehmen zu können. Denn neben der überstandenen Corona-Erkrankung machen ihr Rückenprobleme zu schaffen. Hinzu kommt, dass die Gedenkfeier überschattet wird durch das Zerwürfnis zwischen dem englischen Königshaus und Prinz Harry. Mittlerweile steht fest, dass er nicht daran teilnehmen wird. Dennoch wird die Queen wohl alles daran setzen, am 29. März bei der Gedenkfeier anwesend zu sein.

Prinz Philip: Diese Adeligen erweisen ihm die letzte Ehre

Laut „Gala“ gehören zu den geladenen Gästen wohl Carl Gustav von Schweden mit seiner Silvia sowie das spanische Königspaar Felipe und Letizia. Außerdem stehen auf der Gästeliste Willem-Alexander, König der Niederlande mit seiner Frau Maxima und seiner Mutter Beatrix. Zu den engeren Freunden der Queen gehört Margrethe von Dänemark, die ebenfalls vor einiger Zeit positiv auf Corona getestet wurde, die Erkrankung jedoch gut überstanden hat. Ob sie der Einladung folgen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt