InteressantJürgen Drews: Der erzwungene Erfolg!

Jürgen Drews: Der erzwungene Erfolg! © Christine Kröning
Stadlpost Redaktion

„Der König von Mallorca“ alias Jürgen Drews gehört mit zu den erfolgreichsten deutschen Musikern aller Zeiten. Einige seiner Hits sind auch heutzutage von keiner Schlagerparty mehr wegzudenken. Jürgen hat nun verraten, wie manche seiner größten Erfolge zustande gekommen sind.

Jürgen Drews: Tribut an verstorbenen Vater

Als der Sänger sich mit Produzent Helmuth Rüßmann traf, um einen seiner Songs einzusingen, war auch Komponist Jürgen Dönges mit im Studio. Dönges bat Jürgen damals darum einige Zeilen des Titels „Irgendwann, Irgendwo, Irgendwie“ zu singen. Der Komponist war so begeistert von Jürgens Stimme, dass er unbedingt den gesamten Song von Jürgen einsingen lassen wollte. Der 76-jährige verriet in seinem Podcast „Des Königs neuer Podcast“, dass Dönges den Song für seinen verstorbenen Vater geschrieben hat. Am Anfang wollte Jürgen den Titel nicht einsingen, letztendlich hat er sich aber doch dazu rumkriegen lassen. Ein Glück, denn der Titel gehört mit zu den erfolgreichsten Songs in Jürgens Portfolio.

Jürgen Drews: Vergessene Schuhe

Der 1977 veröffentlichte Song „Barfuss durch den Sommer“ ist aufgrund eines Missgeschicks entstanden. Jürgen war damals mit dem Auto unterwegs zu einem Fernsehauftritt und fuhr ohne Schuhe. Lediglich für eine kurze Rast am Autohof zog er sich seine Schuhe an. Als er dann wieder ins Auto einstieg, ist ihm aufgefallen, dass er seine Schuhe einfach kurz vorm Losfahren am Rasthof vergessen hat! Die Idee für den Hit „Barfuss durch den Sommer“ war geboren.

Jürgen Drews: Erzwungener Erfolg

1976 wurde wohl der größte Jürgen Drews-Hit bislang veröffentlicht. Doch fast wäre es nie dazu gekommen. Jürgen Drews plante ursprünglich damit ausschließlich auf Englisch zu singen. Sein Plattenlabel wollte das aber nicht akzeptieren und zwang ihn dazu den Titel „Ein Bett im Kornfeld“ einzusingen. Jürgen verriet, dass er sich eine ganze Zeit lang unsicher darüber war, ob der Song wirklich gut sei. Sein Produzent war aber sofort begeistert vom Titel. Mit dem Song „Ein Bett im Kornfeld“ hat Jürgen Drews sich unsterblich gemacht.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt