SchicksalhaftPatricia Kelly: Wird der Krebs zurückkommen?

Patricia Kelly: Wird der Krebs zurückkommen? © Sandra Ludewig
Stadlpost Redaktion

Als sie 2009 die Diagnose Brustkrebs bekam, warf sie das aus der Bahn. Aber Patricia Kelly kämpfte gegen die Krankheit und konnte sie besiegen. Doch auch heute noch hat sie Angst – wird der Krebs wieder zuschlagen?

Patricia Kelly: Der Glaube half ihr sehr

Schon ihre Mutter war an Brustkrebs erkrankt und im Alter von 36 Jahren daran gestorben. Wie sie „Stern TV“ berichtete, war es für Patricia Kelly ein Schock, die selbe Diagnose zu bekommen. „Ich habe dann auf einmal verstanden: Meine Güte, das ist das, was Mama erlebt hat." Als Christin betete sie für mehr Zeit, sie wollte noch zehn Jahre. Das ist jetzt 13 Jahre her, was für Probleme sorgt, wie sie „Woche Exklusiv“ berichtete: „Ich habe unentwegt daran gedacht, was passiert, wenn die zehn Jahre um sind? Ist meine Zeit dann abgelaufen?“ Patricia Kelly unterzog sich damals einer Operation und konnte den Krebs dadurch besiegen – vorerst. „Die Sorgen, dass der Krebs trotzdem eines Tages zurückkommen könnte, bleiben.“

Sie lässt sich regelmäßig untersuchen

Zweimal im Jahr lässt sie sich von Ärzten untersuchen. Bisher gab es nur gute Nachrichten. Da sie aber die Veranlagungen ihrer Mutter geerbt hat, muss sie darauf ein Auge haben. Denn der Krebs kann jederzeit wiederkommen. Aufgrund dieser Erfahrung wisse sie aber auch, dass man das Leben schätzen und sich nicht unterkriegen lassen sollte: „Ich versuche, im Hier und Jetzt zu leben und den Augenblick zu genießen. Das Leben ist nicht selbstverständlich, sondern ein Geschenk. Wenn man noch nie ernsthaft krank war, glaubt man, das Leben ginge einfach immer so weiter, aber das ist ein Irrglaube.“

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt