MusikalischMarianne Rosenberg: Wichtige Botschaft gegen den Krieg

Marianne Rosenberg: Wichtige Botschaft gegen den Krieg
Stadlpost Redaktion

Obwohl ihr geplantes Album „DIVA“ verschoben worden ist, gibt es für ihre Fans jetzt eine neue Single. Mit „Kleine weiße Friedenstaube“ bringt Marianne Rosenberg eine wichtige Botschaft unter die Menschen.

Marianne Rosenberg: Wichtiger Appell an ihre Fans

„Hass hat Hass nie besiegt, lass es Liebe sein“, predigt Marianne Rosenberg in einem Post auf ihrem Facebook-Profil. „Als ich vor zwei Jahren ‚Im Namen der Liebe‘ schrieb, habe ich nicht an Krieg gedacht. Krieg ist keine Option. In einem Krieg gibt es keine Sieger. In einem Krieg gibt es nur Verlierer. Ein Krieg ist eine große Beerdigung, es sterben Menschen. Es muss alles dafür getan werden, dass dieser Krieg beendet wird.“

Altes Lied mit aktuellem Bezug

Als sie das erste Mal Picassos Friedenstaube sah, wurde Erika Schirmer dazu animiert, ein Lied gegen den Krieg zu schreiben. Das war vor über 70 Jahren. Das Lied wurde zu einem der bekanntesten in der DDR. Seine Botschaft ist heute wichtiger denn je. Das war auch Marianne Rosenberg bewusst, als sie es entdeckte. „Ich als West-Berlinerin kannte das Lied vorher nicht“, verriet sie der „Berliner Zeitung“. „Ich dachte mir schon vor Monaten, als ich das Lied aufnahm, dass es sehr gut in die Zeit passt.“ Eigentlich war nicht geplant, das Lied als Single zu veröffentlichen. Durch die aktuellen Ereignisse ist es aber geradezu notwendig geworden. „Als Russland dann aber die Ukraine überfiel, fand ich es wichtig, dass sich die Menschen an diese einfache, aber existenzielle Botschaft vom Frieden auf der Welt erinnern.“ Jedoch ist ihr nicht nur wichtig, den Menschen diese Botschaft zu vermitteln. Sie will auch direkt helfen. Daher werden die Einnahmen aus dem Verkauf der Single an ukrainische Kinder gehen. Nach Angaben der UN sollen mittlerweile über zwei Millionen Menschen auf der Flucht sein.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt