InteressantFlorian Silbereisen: Darum warten alle auf seine Feste-Shows

Florian Silbereisen: Darum warten alle auf seine Feste-Shows © ARD: Jürgens TV/BMC Picture:Dominik Beckmann
Stadlpost Redaktion

Zurzeit ist Florian Silbereisen einer der beliebtesten Moderatoren im Schlagerbereich, ist aber auch in anderen Formaten zu sehen. Dass aktuell viele Schlagerfans seinen nächstem Feste-Shows entgegen fiebern, hat aber auch einen anderen Grund…

Florian Silbereisen: Sein Terminkalender ist voll

Er ist Kapitän auf dem „Traumschiff“, Chef-Juror bei "DSDS" und dazu noch ab April mit dem „Schlagerfest.XXL“ auf Tour. Kein Wunder also, dass seine Feste-Shows etwas zu kurz kommen. Wie „Wunschliste.de“ berichtete, hat die ARD bekannt gegeben, dass es im Juli dafür gleich zwei Feste-Shows von und mit Florian Silbereisen geben soll. Das jeweilige Datum steht noch nicht fest, aber dafür schon der Monat Juli. Eine Show soll es am Anfang des Monats geben, die andere am Ende. Auch einige Gäste stehen schon fest.

Er beeinflusst das Erscheinen von Alben

In der Schlagerwelt hat sich ein Prinzip etabliert, das so manchen Schlager-Fan verärgern dürfte: Viele Künstler treten in Feste-Shows auf und warten bis dahin auf die Veröffentlichung neuer Musik. So ist es aktuell mit Max Weidner, dessen Debüt-Album ursprünglich für den 25. März geplant war, nun jedoch auf den 22. Juli verschoben wurde. Aber auch Schlager-Urgestein Marianne Rosenberg musste ihre Fans enttäuschen, denn ihr Album „DIVA“ sollte am 18. März erscheinen. Fans müssen nun jedoch bis zum 8. Juli darauf warten, können aber die Zeit bis dahin überbrücken mit ihrer neuen Single „Kleine weiße Friedenstaube“. Da die Alben um den Termin der jeweiligen Feste-Show herum liegen, werden die aktuell geplanten Shows von Florian Silbereisen also womöglich um den 8. sowie den 22. Juli herum liegen. Es bleibt spannend!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

 
alt