Kate Middleton: als die Handschellen klickten

Kate Middleton: als die Handschellen klickten © Dutch Press Photo/Cover Images

Es gibt in fast allen Familien schwarze Schafe. Im Falle der Herzogin von Cambridge ist das ihr Onkel: Gary Goldsmith. Immer wieder brachte das „Enfant Terrible“ seine Nichte in Bedrängnis…

Kate Middleton: Gary prahlte gerne mit heißen Parties, Koks und Prostituierten

Kates Onkel ist ein Mensch, der sich an keine Spielregeln halten will. Immer wieder fiel er in der Vergangenheit durch sein extremes Verhalten auf. So prahlte er gerne in Anwesenheit von Familienmitgliedern und Freunden über seine Eskapaden: „Ich kann eine Brasilianerin für 600 Euro die Nacht und Koks beschaffen.“ Ungeniert verteilte er Kokainreihen an seine Partygäste, die er an seinem Küchentisch aufteilte. Und verriet gerne schlüpfrige Geheimnisse. Das ist allerdings schon Jahre her, genauer gesagt 2009. In seinem berühmt-berüchtigten „Maison de la Bang Bang“ ging es schon damals heiß her. Auch hatten Herzogin Catherine und Prinz William waren dort zu Gast, um Urlaub zu machen. „ Ein Freund von mir zeigte Prinz William, wie man am DJ-Pult mixt und er performte für die ganze Familie, als diese im Pool schwamm“ verriet Goldsmith damals dem Magazin „Hello“. Auch hätte er laut „News of the World“ angeblich Millionen mit Drogen- und Sexparties gemacht. Doch nach Informationen von „Das neue Blatt“ soll Gary das meiste seines 30 Millionen Pfund Vermögens, dass er durch den Verkauf seiner IT-Firma erzielte, "verjuxt" haben.

Gary Goldsmith: Schlagzeile schlug wie eine Bombe ein

Leider blieb 2009 seine Prahlerei nicht ungesühnt. Denn unter die Partygäste hatten sich die Undercover-Journalisten von „News of the World“ gemischt und alles heimlich mitgefilmt. Ein höchst peinlicher Moment für Kate und William, die diskret ihre Hochzeit planten! Anzügliche Äußerungen über William (Onkel Gary nannte ihn „Fucker“) wurden zur Mega-Schlagzeile breitgetreten. Der Skandal-Onkel bekam bei Kate und William Hausverbot und musste rasch untertauchen. Doch statt geläutert sich wieder zu besinnen, stürzte Gary weiter ab: „Ich war einsam und ganz unten. Auf einer Party geriet ich an Kokain. Ich kam nicht wieder los davon. Es machte mich fast fertig“. Nachdem das Hausverbot nach 2 Jahren fiel, kam es dann 2017 zu einem neuen und finalen, traurigen Höhepunkt.

Kate Middleton: 2017 schockiert ihr Onkel mit einem neuen Skandal

Diesmal wurden die Windsors an einem Morgen im Oktober des Jahres 2017 von folgender Titelzeile der „Sun“ eingeholt: „Kates Onkel schlug seine Frau auf der Straße zusammen“. Denn Skandal-Onkel Gary machte diesmal auch nicht vor Gewalt halt. Im Nobelviertel Marylebone in London wurde er erwischt wie er seine Julie-Ann zusammenschlug, ihr Kopf auf die Straßen knallte, wie ein Taxifahrer berichtete. „Dirty-Hooker – schmutzige Nutte“ beschimpfte er wiederholt seine Frau, die schließlich in die Notaufnahme eingeliefert werden musste. Offensichtlich eskalierte ein Streit auf dem Rücksitz eines Taxis zwischen den beiden, den eben jener Taxifahrer beobachtete. 2009 wäre Kates und Williams Ehe beinahe wegen Gary geplatzt und dann das! Für Gary blieben nur die Handschellen und ein Termin vor Gericht wegen Körperverletzung. Heute ist es inzwischen ruhiger um ihn geworden; so machte er zuletzt lediglich Schlagzeilen mit einer Verbalattacke gegen Harrys Frau Meghan. Hoffen wir, dass es nur noch bei Verbalausfällen bleibt und Gary ein wenig zahmer wird.r

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt