Schlagerstar Hansi Hinterseer: Unglück auf der Piste

Schlagerstar Hansi Hinterseer: Unglück auf der Piste © Angela Fekete / Schlager.de
Stadlpost Redaktion

Inzwischen gehört Hansi Hinterseer zu den ganz Großen in Sachen Schlager. Seine ersten Riesenerfolge hat der sympathische Kitzbüheler allerdings im Skisport gefeiert, seiner großen Leidenschaft. Kein Wunder, denn die Geschichte seiner Familie ist eng mit dem professionellen Ski-Zirkus verwoben. Das prägte bereits die Kindheit von Hansi. Ein kurioser Unfall bleibt für den Sänger unvergessen. 

Hansi Hinterseer: Früher Weltklasse im Ski-Sport

Als Hansi Hinterseer mit „Du hast mich heut’ noch nicht geküsst“ damals in Karl Moiks Musikanten-Stadl auftrat, flogen dem sportlichen Blonden mit dem charmanten Lächeln sofort alle Herzen zu. Es war der Beginn einer kometenhaften Schlagerkarriere, wobei er inzwischen auch als Moderator und Schauspieler aktiv ist. Dabei war der erfolgsverwöhnte Kitzbühler kein Unbekannter, denn zuvor siegte er als Skirennläufer bei mehreren Weltcuprennen, holte eine WM-Medaille und wurde sogar zwei Mal Abfahrtsweltmeister der „Pro Tour“. Und trotz seiner zahlreichen Schlagererfolge ist ist Hansi Hinterseer diesem Sport auch heute noch eng verbunden.

Hansi Hinterseer: Seine Kindheit in Kitzbühel

Nicht überraschend, denn die Weichen wurden bei ihm bereits früh gestellt. Vater Ernst holte 1960 die Slalom-Goldmedaille bei den Olympischen Spielen – und Kitzbühel ist schließlich der Ort in den österreichischen Alpen mit der berühmtesten Skirennstrecke der Welt: der Streif. Das Zuschauen beim legendären Hahnenkammrennen war bei Familie Hinterseer insofern ein absolutes Muss. Etwas, das Hansi sehr geprägt hat: "Denn praktisch mein ganzes Leben dreht sich darum", erklärt er im Gespräch mit "BILD". Und stets war der kleine Junge und Teenager hautnah dabei: "Siege, Stürze, Stars – ich habe alles erlebt!"

So hörte der damals Sechsjährige 1966 beim Hausaufgaben machen schon „mit ganz großen Ohren" zu, als die Sportfunktionäre im Gastraum nebenan den Alpinen Skiweltcup aus der Taufe hoben. Die weltberühmte Seidlalm direkt an der Streif wurde schon von Hansi Hinterseers Großvater übernommen, ein Treffpunkt der professionellen Ski-Szene. Insofern versteht es sich, dass der kleine Junge schon früh Skifahren lernte. Doch aller Anfang ist bekanntlich schwer!

Hansi Hinterseer: Über dieses Unglück lacht er immer noch

So erinnert sich Hansi Hinterseer heute mit einem Schmunzeln an einen Unfall, den er mit neun Jahren hatte. Seinetwegen hätte nämlich beinahe das Training für das Hahnenkammrennen nicht rechtzeitig beginnen können! "Einmal hat es mich aber sauber zerlegt. Ich war neun Jahre alt, als es mir mit 30 Würstl im Rucksack im Steilhang die Skier auseinander gezogen hat.“ Das Dumme dabei, erklärt Hansi: "Das war knapp vor dem Abfahrtstraining mit den ganz großen Ski-Stars." Die hatten den Bengel mit den Würstchen extra noch vor dem Startsignal hinuntersausen lassen in Richtung Alm – fataler Fehler. Aber zum Glück nahmen die Rennfahrer dies mit Humor, wie sich Hansi Hinterseer gerne erinnert: "Da kam auch schon Jean-Claude Killy als erster Trainingsstarter die Streif runtergeschossen. Er hat angehalten und mir geholfen die Würstl einzusammeln [...]." Eine tolle Geste!

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

 
alt