Florian Silbereisen: Schlagerstar wird von Paparazzi gejagt

Florian Silbereisen: Schlagerstar wird von Paparazzi gejagt © Brigitte Dummer

Wer momentan TV schaut, wird eine Person besonders häufig sehen: Schlagerstar und Moderator Florian Silbereisen dominiert derzeit die größten Sender Deutschlands. Auch abseits seines Fernseherfolgs hat Silbereisen eine erfolgreiche Karriere als Musiker. Doch für seine große Berühmtheit muss er auch einen hohen Preis zahlen. Nun hat der 40-jährige über die Schattenseiten seines Erfolgs gesprochen.

Das öffentliche Interesse an Florian Silbereisen ist in letzter Zeit deutlich gestiegen. Das liegt wahrscheinlich an der großen TV-Präsenz des 40-jährigen. Schließlich ist er seit diesem Jahr Teil der neuen Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ und spielt gleichzeitig Kapitän Max Parger in der ZDF-Serie „Traumschiff“. Im Gespräch mit „Stern“ hat Silbereisen nun verraten: „Ich stehe oft unter Beobachtung, und dass Paparazzi gegenüber im Wald ein Camp aufschlagen und gucken, wer bei mir ein- und ausgeht, ist ein Preis, den ich leider zahlen muss."

Florian Silbereisen: Das sind seine Paparazzi-Taktiken

Florian ist sich bewusst, dass diese Belagerung zum „berühmt-sein“ dazu gehört. Mit den Jahren hat er sich einiges einfallen lassen, um sich dennoch etwas mehr Freiheit zu verschaffen. Auch diese Taktiken hat er dem „Stern“ verraten. Die größte Freiheit genießt der 40-jährige draußen in der Natur. Dort kann er die Paparazzi abhängen: „Ich suche mir dann einen Berg zum Wandern, der muss ein bisschen steiler sein, da kommen die dann eh nicht mit." Ein weiterer wertvoller Tipp des Schlagerstars: Früher aufbrechen als der Rest! Er verrät: „Da geh ich ganz früh raus, da will ich den Nebel haben, den Tau, die Natur, das gibt mir innere Ruhe."

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt