Laura Müller und Michael Wendler löschen Nacktfotos auf OnlyFans

Laura Müller und Michael Wendler löschen Nacktfotos auf OnlyFans © Getty Images
Patrizia Bartels
Redaktionsleitung
24.01.2022

Das könnte gerade noch einmal gut gehen: Michael Wendler und Laura Müller drohte eine Klage vom „Playboy“, weil die beiden Nacktfotos aus dem Shooting mit dem Männermagazin auf der Erotikplattform OnlyFans veröffentlichten. Gefährlich, denn beim Thema Urheberrechte versteht das Heft keinen Spaß. Jetzt wurden besagte Fotos gelöscht – rechtzeitig?

Laura Müller: Die Liebe & das schnelle Geld

Seit dem Rausschmiss bei DSDS läuft es für den ehemaligen Sänger Michael Wendler in Sachen Schlager überhaupt nicht mehr. Sein Management trennte sich, das deutsche Finanzamt will eine Steuernachzahlung in Millionenhöhe und dann hat er auch noch eine 21-jährige Frau, die einen Fetisch für Luxus-Accessoires hat. Geld muss her! Also "schrobelt" er auf einschlägigen Corona-Leugner-Seiten und verkauft dubiose Produkte. Dann der traurige Höhepunkt: Vor einigen Wochen eröffnete er auf der Erotik-Plattform „OnlyFans“ einen Account und bot seinen übrig gebliebenen Fans für 39 Euro Abos an. Zu sehen gäbe es aufregende Bilder seiner Frau Laura Müller. "Widerlich" regten sich Kritiker im Netz auf! Doch Wendlers Laura köderte Tag um Tag, als ehemalige „Influencerin“ gekonnt ihre Abonnenten, bald Nacktbilder von sich zu posten.

Laura Müller: Sie macht alles was ihr Mann sagt!

Jetzt war es endlich soweit! Sie veröffentlichte auf „OnlyFans“ Nacktfotos. Diese hatte aber nicht ihr Gatte Michael Wendler geschossen, sondern ein Playboy-Fotograf! Prompt meldete sich der Chefredakteur & Verleger Florian Boitin sauer zu Wort. Der „BILD“ sagte er: „Wir mussten feststellen, dass uns sehr bekannte Bildmotive auf der Only-Fans-Plattform unter dem Account ‚Die Wendlers‘ kostenpflichtig angeboten werden.“  Die Motive, die die Wendlers auf ihrem „OnlyFans“-Account veröffentlicht haben, glichen eben jenen Fotos, "die Playboy im Rahmen einer Titelproduktion mit Laura Müller im Jahr 2020 veröffentlicht hat, doch sehr offensichtlich." Der Chefredakteur kündigte rechtliche Schritte an.

Laura Müller:Ab 1000 Euro Trinkgeld gibt’s mehr Nacktbilder

Bevor es aber dazu kam, wurden besagte Fotos wieder aus dem Profil entfernt. Aber kam der Schritt noch rechtzeitig? Konnten Laura Müller und Michael Wendler die juristischen Schritte noch verhindern? Das wird sich in den kommenden Tagen oder Wochen wahrscheinlich zeigen. Sollte es aber doch noch zur Klage kommen, müsste das Paar den Gürtel wohl ein wenig enger schnallen.

Laura Müller hatte zwar angekündigt, dass es bei 1000 Euro Trinkgeld - die User von OnlyFans können Geld spenden für "besonders gelungene" Aufnahmen - mehr nackte Tatsachen zu sehen geben wird. Aber selbst damit dürfte ein Prozess gegen den "Playboy" nicht zu gewinnen sein.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt