Queen Elizabeth: Ist Prinz Harry bald kein Prinz mehr?

Queen Elizabeth: Ist Prinz Harry bald kein Prinz mehr? © John Rainford:Cover Images

Angesichts der Skandale war es nur eine Frage der Zeit, bis Köpfe rollen. Die Prinzen Andrew und Harry gelten mittlerweile als untragbar und sollen jetzt auf ihren wichtigsten Posten verzichten. Doch so einfach ist das nicht.

Queen Elizabeth: Der Staatsrat macht ihr Sorgen

Die Prinzen Andrew und Harry gehören beide dem britischen Staatsrat an. Damit können sie theoretisch Amtsgeschäfte durchführen für die Queen. Bis auf wenige Ausnahmen wie das Ernennen eines neuen Premier-Ministers kann der Staatsrat wichtige Entscheidungen im Namen des aktuellen Regenten fällen. Angesichts des Verfahrens gegen Prinz Andrew und dem Bruch Prinz Harrys mit dem englischen Königshaus ist das mehr als problematisch. Denn ihre Mitgliedschaft im Staatsrat kann ihnen nicht ohne weiteres entzogen werden.

Queen Elizabeth: Wichtige Geste

Aktuell wird geprüft, inwieweit die beiden Prinzen aus dem Staatsrat gedrängt werden können. Denn es ist genau vorgeschrieben, wer dazu gehört. Neben Harry und Andrew sind Prinz Charles und sein Sohn William Mitglieder. Dabei spielt die Thronfolge eine Rolle, aber auch das Alter. Daraus ergibt sich für die Queen das Problem, dass es noch ein paar Jahre dauern wird, bis die nächsten Thronfolger alt genug sind, um die Prinzen Andrew und Harry zu ersetzen. Dass kein Zweifel daran besteht, dass die beiden für das britische Königshaus als untragbar gelten, zeigt auch eine Geste der Queen. Durch die aktuelle Lage ist es eher unwahrscheinlich, dass auch Andrew und Harry so eine Medaille erhalten werden.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt