Jasmin Herren: Auf Krawall im Dschungelcamp aus!

Jasmin Herren: Auf Krawall im Dschungelcamp aus! © RTL

Die Kandidaten der beliebten RTL-Unterhaltungsshow „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ müssen ab Freitag wieder ihren Mut unter Beweis stellen. Nachrückerin Jasmin Herren zeigte zuletzt nicht gerade Nervenstärke, als sie wegen eines Rauchmelders in ihrem Hotel, den sie für eine Vogelspinne hielt, die Menschen um sich herum in Aufruhr versetzte. Im Dschungel will sie aber ganz andere Saiten aufziehen.

Jasmin Herren: Die Krallen sind ausgefahren

Die Macher des Dschungelcamps werden sich im Nachhinein möglicherweise noch freuen, dass Jasmin Herren für Christin Okpara einspringen musste. Die 43-Jährige verspricht mit ihren Ansagen nämlich traumhafte Quoten. „Eins steht fest: Wenn mir einer auf den Sack geht, ich lasse mir nichts mehr gefallen“, kündigte sie im Gespräch mit RTL an. „Ich habe mir lange genug alles gefallen lassen und dieses Mal werde ich aufräumen, wenn mich etwas nervt.“ Die Sängerin möchte sogar aktiv in Konflikte eingreifen. Allerdings nicht zur Deeskalation. „Wenn es kracht, setze ich noch oben einen drauf.“

Jasmin Herren: Schneidet sie noch besser als Willi ab?

Nach den vollmundigen Ansagen erwarten ihre Fans jetzt natürlich großes von Jasmin. Genau das und nicht weniger hat sich die gebürtige Düsseldorferin selbst vorgenommen. Sie will das Camp als taffe Frau und nicht als trauernde Witwe rocken. Ihr im Frühjahr des letzten Jahres verstorbener Mann Willi erreichte bei seiner Teilnahme an der 2. Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ den dritten Rang. Er musste sich nur Désirée Nick und Isabel Varell geschlagen geben. Jasmin scheint sogar den Thron fest im Blick zu haben.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt