Pietro Lombardi: Seine Villa wurde eingenommen

Pietro Lombardi: Seine Villa wurde eingenommen © Kevin Drewes

Diese Pochers! Seit Monaten halten sie nämlich Pietros Eigenheim besetzt. Wir erinnern uns: Pietro Lombardi (29) hinterließ großzügig seinem Kumpel Oli das eigene Heim, nach dem die Flut den Pochers zuhause nasse Füße bescherte. Doch mit Dankbarkeit scheinen die es nicht so genau zu nehmen, wie Pietro jetzt leider feststellen musste…

Pietro Lombardi: Ganz schön undankbar, diese Pochers!

Oli macht es sich bei Pietro so richtig gemütlich. Zu gemütlich! Denn statt mit dem Inventar seines Freundes pfleglich umzugehen und Dankbarkeit zu zeigen, bekommt Pietro DAS zugemutet: Leere Flaschen, bis an die Decke sich stapelnde Umzugskartons und ein Flodder-Pocher, der sich nicht anständig auf ein Sofa setzen kann, sondern lieber darauf herumfläzt. Und damit nicht genug: Schamlos wie die Pochers sind, schmeißen sie dicke Partys wie an Weihnachten, laden Gäste dazu ein wie EX-Viva-Moderator Mola Adebisi (48) und auch beim Kindergeburtstag wird gefeiert, was das Zeug hält.

Pietro Lombardi fristet einsames Leben im Hotel

Damals zeigte sich Pietro großherzig und sagte zu seinem "Freund": „Wer will denn monatelang im Hotel leben?“ Die Quittung für sein gutes Herz folgte auf dem Fuße. Seit Monaten ist Pietro dazu verdonnert, jetzt selbst ein einsames Leben im Hotel zu fristen, während Oli, seine Amira und deren gemeinsamen Kinder in der Lombardi-Villa die Füße hochlegen. Auch Pietro scheint das jetzt allmählich klar zu werden, denn auf die Frage eines Fans musste er eingestehen: Das Leben im Hotel hat keine Vorteile. „Zu Hause ist es immer am schönsten.“

Oliver Pocher: Kein Funke Dankbarkeit

Selbst eingefleischten Pocher-Fans geht das eindeutig zu weit: „Wann zieht Pietro eigentlich in seine Villa? Er wohnt seit sieben Monaten im Hotel“ wird im Netz gefragt. Doch das lässt einen Oli Pocher, der immer gerne unter die Gürtellinie zielt, aber bei gewissen „Sekreten“ feministischer Rapperinnen ganz schnell klein mit Hut wird, eiskalt. „Freiwillige Entscheidung“ lautet Pochers ignorante Antwort. Wenn man solche Freunde hat, braucht man schon keine Feinde mehr. Wird eigentlich Zeit, dass Oli mal eine Ansage im Stil von Show-Titan Harald Schmidt bekommt. Lieber Pietro, vertreib deine Hausbesetzer.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt