Das Dschungelcamp: Wer ist eigentlich Dr. Bob?

Das Dschungelcamp: Wer ist eigentlich Dr. Bob?

Auch wenn es immer wieder andere Promis sind, die ins Dschungelcamp gehen – eine Person ist immer dabei und darf in keine Staffel fehlen: Dr. Bob! Doch wer ist das eigentlich?

Dr. Bob: Der Arzt der Stars

Eigentlich heißt Dr. Bob Robert McCarron und stammte ursprünglich aus England, arbeitete aber lange Zeit in Australien. Einen echten Doktortitel hat er zwar nicht, ist aber dennoch ausgebildeter Sanitäter. Natürlich steht auch ein ganzes Ärzte-Team bereit, um die Sicherheit der Kandidaten zu gewährleisten. Im Laufe der Zeit hat sich Dr. Bob zur Kultfigur entwickelt, die einfach zur Sendung gehört. Doch eigentlich kann er viel mehr.

Dr. Bob: Er arbeitete sogar schon einmal mit Peter Jackson

Neben seiner Rolle als Dr. Bob arbeitete er schon an großen Filmen mit wie „Matrix“ (1999) oder auch an Peter Jacksons „Braindead“ (1992). Denn eigentlich ist er hauptberuflich Maskenbildner. Als vielseitig interessierter Mensch kennt er sich jedoch auch mit Tieren und Pflanzen aus. Das ist als Dschungelcamp-Arzt auch nötig. Die aktuelle Staffel findet ausnahmsweise in Südafrika statt und nicht in Australien. Doch auch hier kennt sich Dr. Bob aus, denn er war schon sechsmal in dem Land. Also wird er auch in diesem Jahr die Kandidaten im Dschungelcamp mit seinem Wissen unterstützen wenn die Moderatoren laut rufen: „Dr. Bob!“

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt