Helene Fischer: Gefühlschaos nach Geburt?

Helene Fischer: Gefühlschaos nach Geburt? © ZDF : Dirk Bartling
Stadlpost Redaktion

Während der Weihnachtsfeiertage war es endlich soweit: Helene Fischer und ihr Freund Thomas Seitel haben ihre gemeinsame Tochter Nala auf der Welt begrüßt. Alle Elternteile wissen, dass die beiden sich nun in einer spannenden, aber auch anstrengenden Zeit befinden.

Helene Fischer: Hormone bringen alles durcheinander

Helene Fischer hat eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Nun dürften ihre Hormone komplett durcheinander gebracht worden sein, was aber komplett normal ist nach einer Geburt. Schließlich ist eine Schwangerschaft ein enormer Prozess im Körper der Mutter. Helene dürfte sich momentan auf einem schmalen Grad zwischen überschwänglicher Freude und totaler Überforderung befinden. Das dürfte des häufigeren sicherlich auch zum einen oder anderen Tränenausbruch im Hause Fischer-Seitel führen.

Helene Fischer: An Schlaf ist nicht zu denken

Gerade in den ersten Monaten nach der Geburt leiden die meisten Eltern an Schlafentzug. Schließlich muss ein neugeborenes Kind auch in der Nacht umsorgt werden. Das dürfte momentan bei Helene nicht anders sein. Die Anstrengung wird aber durch die Freude über das eigene Kind übertroffen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

 
alt