Lucas Cordalis: Er eifert seinem Vater nach

Lucas Cordalis: Er eifert seinem Vater nach © Getty Images

2004 lief die erste Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Gewinner war Costa Cordalis, der 2019 verstarb. Sein Sohn Lucas wird nun ebenfalls am Dschungelcamp teilnehmen, was natürlich sehr emotional werden wird.

Lucas Cordalis: Er überzeugte seinen Vater

Vielleicht wusste er schon, dass sein Vater das Zeug zum Gewinnen hat, als er ihn damals ermutigte, an der Show teilzunehmen. Im Podcast der Show erzählte er: „Es kam die Anfrage für ein neues Format. Meine Mutter hat gesagt ‚Costa, wenn du das machst, lass ich mich scheiden‘ Ich war der Einzige, der gesagt hat ‚Papa mach das! Du schaffst das!“ Erschwerend kam hinzu, dass das damals eine Art Versuchsballon war, bei dem man noch nicht wusste, was man davon zu halten hat. Mittlerweile ist das Dschungelcamp, wie es oft umgangssprachlich genannt wird, eine der erfolgreichsten Shows im deutschen Fernsehen.

Lucas Cordalis: Er ist sehr ehrgeizig

Natürlich will er nicht nur für sich selbst, sondern auch für seinen Vater gewinnen. Daher lastet schon ein gewisser Druck auf ihm, wie er selbst sagt: „Mein Vater war der erste Dschungelkönig, ich habe ihn damals begleitet 2004. Ja, da gilt es natürlich einiges zu beweisen. Es ist so, dass der Druck schon groß ist.“ Er weiß aber auch, was man für eine innere Einstellung braucht, um im Dschungelcamp zu bestehen. „Was er geschafft hat, das kann man nicht nach machen. Ich muss einfach meine beste Version sein.“

Lucas Cordalis: Sehr emotionales Gespräch

Es geht ihm nicht nur um die Teilnahme und ums Gewinnen, sondern auch darum, auf dem selben Pfad zu wandeln wie sein Vater und damit eine ähnliche Erfahrung zu machen. Mit diesem emotionalen Hintergrund rührt er sogar die Moderatorin, die mit den Tränen kämpfen muss. „Natürlich wird mich das emotional bewegen, weil ich stand hier gerade hinter der Kulisse und nebenan war ein Foto von meinem Vater. Allein das fand ich schon Wahnsinn. Das erinnert so stark. Ich spür ihn immer noch. Er ist immer da. Dann jetzt auf einen Pfad zu laufen, den er vorher schon gelaufen ist. Das ist mega emotional. Aber natürlich auch mit einer riesen Freude verbunden.“

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt