Thomas Seitel: Plötzlich berühmt!

Thomas Seitel: Plötzlich berühmt! © Getty Images

An der Seite eines der bekanntesten Gesichter Deutschlands steht man voll im Fokus der Öffentlichkeit. Diese Erfahrung musste Thomas Seitel zu Beginn seiner Beziehung mit Helene Fischer ebenfalls machen. Vor allem die zahlreichen Lügen machten dem Artisten schwer zu schaffen.

Thomas Seitel: Er machte mal ein Medienpraktikum

Den Mediensektor kennt der Freund von Helene Fischer durch seine frühere Anstellung bei einer Boulevardzeitschrift eigentlich ganz gut. „Ja, ich weiß, wie wir damals gearbeitet haben, wie recherchiert wurde und habe auch nicht alles gutgeheißen“, gesteht Seitel im Gespräch mit dem „Zeit-Magazin“. Als er dann selbst auf den Titelblättern erschien, war er wohl am meisten überrascht, wie schwer sein Umfeld unter der neuen Popularität zu leiden hat. „Ich habe zwar ein breites Kreuz, aber die Belastung für meine Großeltern, Eltern und Freunde ist mittlerweile auch sehr groß.“

Thomas Seitel: „Ich bin kein Tänzer“

Neben der vermehrten medialen Aufmerksamkeit störten Seitel vorwiegend die Falschmeldungen um seine Person. „Es werden Lügen verbreitet und Unwahrheiten geschrieben, zum Beispiel, dass ich Tänzer bin. Ich bin kein Tänzer. Ich bin Akrobat, und zwar mit Leidenschaft, und ich bin Ex-Leistungssportler.“ Aus seinem Alter macht der 36-Jährige im Gegensatz zu den Medien übrigens auch kein Geheimnis. „Oder nehmen Sie mein Alter. Mal bin ich 37, mal 33.“ Inzwischen ist Thomas Seitel in seine Rolle als öffentliche Person hineingewachsen. Ähnliches erhofft er sich von seiner Rolle als frisch gebackener Vater.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt