Kerstin Ott: Sie arbeitet an neuen Songs

Kerstin Ott: Sie arbeitet an neuen Songs © Jasmin Helmke

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie fallen viele Veranstaltungen aus. So musste auch Kerstin Ott Auftritte absagen. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen und nutzt ihre Zeit nun für neue Musik. Ihre Fans sind begeistert.

Kerstin Ott: Konzerte im April

Anders als bei einigen Kollegen wie Ben Zucker oder Malte Kelly wurde ihre Tournee nicht komplett abgesagt. Die geplanten Auftritte in Frankfurt am Main, Erfurt, Leipzig und Chemnitz finden im April statt. Bis zum Schluss war nicht klar, ob sie trotz der steigenden Zahlen und der neuen Omikron-Variante auftreten kann, nun stehen die Termine aber fest.

Kerstin Ott: Zurück im Studio

Ihre Fans zeigten sich begeistert angesichts ihres Instagram-Posts. Neben einem Foto, das einen PC mit Studio-Software und ein Keyboard zeigt, schrieb die Sängerin: „Endlich wieder Studiozeit“. Das sind gute Nachrichten für ihre Fans, die den Post auch fleißig kommentierten. „Es ist bestimmt nicht einfach sich neue Melodien einfallen zu lassen. Man ist ja ständig unter Strom und probiert neue Sachen aus. Ich habe da einen Mordsrespekt vor. Dann wünsche ich Kerstin viele neue Ideen und das alles so klappt wie sie es sich wünscht…“ schrieb eine. In ihren Kommentaren wünschen ihr ihre Fans Glück und Spaß an der Arbeit, immerhin erwarten sie neue tolle Songs. Dass Kerstin Ott jetzt wieder im Studio an neuer Musik arbeitet, ist auch deshalb bemerkenswert, weil ihr letztes Album „Nachts sind alle Katzen grau“ erst im Herbst 2021 erschienen ist.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt