Helene Fischer und Thomas Seitel: So hat alles angefangen

Helene Fischer und Thomas Seitel: So hat alles angefangen

Seit 2018 sind die beiden ein Paar. Über Weihnachten sollen sie laut „BILD“ Eltern einer Tochter geworden sein. Doch wie haben sich Helene Fischer und Thomas Seitel gefunden?

Thomas Seitel: Zur richtigen Zeit das richtige Talent

Vor ein paar Jahren gab Thomas Seitel „Zeit-Magazin“ ein Interview und erzählte, wie er Helene kennengelernt hat. Damals wurde ihre große Arena-Tour 2017 und 2018 geplant. Dabei sollten auch Akrobaten auftreten. Zuerst fiel die Wahl auf das Duo „Atherton Twins“, doch die Zwillinge hatten keine Zeit. Thomas Seitel berichtete: „(…) und so hat der Creative Director der Show sie gefragt, ob sie jemanden empfehlen könnten. Sie haben meinen Namen genannt, er hat sich meine Instagram-Seite angesehen und war begeistert." Mittlerweile gibt es sogar Hochzeitspläne, es soll auf den Malediven einen Antrag gegeben haben.

Helene Fischer Sie verstanden sich auf Anhieb sehr gut...

... weil beide hessisch können! „Ich werde nie den Moment vergessen, als Helene auf der Tour das erste Mal Hessisch geschwätzt hat. Ich gucke sie an: ‚Sag das noch mal.‘ Dann hat sie den Satz wiederholt, und ich habe gesagt: ‚Woher kannst du denn Hessisch babbeln?‘ - ‚Isch komm da her.‘ Da ist mir das Herz aufgegangen.“ berichtete Thomas Seitel. Aber auch die Zusammenarbeit hat sie beiden näher gebracht – wortwörtlich. Immerhin war Helene in die Kunststücke involviert. Doch nicht nur der Körperkontakt war ausschlaggebend für ihre Gefühle füreinander: „Ich habe Helene zeitweise in neun Metern Höhe nur an einem Arm gehalten. Da ist Vertrauen wichtig.“

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt