Herzogin Meghan: Belastet sie Prinz Andrew im Missbrauchsskandal?

Herzogin Meghan: Belastet sie Prinz Andrew im Missbrauchsskandal? © Getty Images

Die US-Amerikanerin Virginia Guiffre wirft Prinz Andrew im Rahmen eines Zivilprozesses vor, sie als Minderjährige missbraucht zu haben. David Boies, der Rechtsanwalt des mutmaßlichen Opfers, trägt nun eine Liste möglicher Zeugen zusammen und hat nach Angaben der „Bild der Frau“ Meghan Markle ins Visier genommen.

Meghan Markle: Sie gilt als vertrauenswürdig

Der Website „The Daily Beast“ erzählte Boies, dass Meghan Markle aufgrund dreier Kriterien für eine Befragung infrage käme. Sie lebt in den USA und kann durch die örtliche Nähe unverzüglich vor Gericht erscheinen. Ihre Ehe mit Prinz Harry erlaubte ihr überdies, zeitweise engen Kontakt mit den britischen Royals zu pflegen. Darüber hinaus sei die Herzogin jemand „bei dem wir uns darauf verlassen können, dass sie die Wahrheit sagt.“

Meghan Markle: Brinkt sie Prinz Andrew in den Knast?

Fast drei Monate nach der Anklageerhebung beantragte Prinz Andrew im Oktober dieses Jahres die Abweisung, da er die Anschuldigungen als unbegründet erachtet. David Boies versucht die Vorwürfe jetzt mit Zeugen wie Meghan Markle zu untermauern. Andrew war ein enger Vertrauter des verurteilten Sexualstraftäters Jeffrey Epstein, der sich im August 2019 durch Suizid seinem Prozess wegen mehrerer Sexualverbrechen entzog. Auf dem Grundstück des früheren Investmentbankers soll der Prinz Virginia Guiffre im Alter von 17 Jahren missbraucht haben. Meghan soll der Justiz jetzt helfen, Licht ins Dunkel zu bringen.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt