Ramon Roselly: Hohe Ansprüche an TV-Comeback

Ramon Roselly: Hohe Ansprüche an TV-Comeback © Gerhard Wingender

Nach seinem Sieg bei DSDS im Corona-Jahr 2020 hat sich Ramon Roselly im TV ziemlich rar gemacht. Doch jetzt gibt es Hoffnung auf ein TV-Comeback – jedenfalls wenn es für Ramon Roselly passt. Der DSDS-Gewinner hat hohe Ansprüche.

Ramon Roselly: Keine Lust auf x-beliebige Sendungen

Während andere Promis jede Gelegenheit nutzen, um bei Fernsehsendungen dabei zu sein, ist Ramon Roselly hier deutlich wählerischer. Das ist auch der Grund, wieso der 28-jährige Casting-Show-Gewinner zuletzt eher selten im Fernsehen präsent war, was seine Fans sicherlich sehr bedauert haben. Ramon Roselly hat offensichtlich klare Vorstellungen davon, welche TV-Sendungen zu ihm passen. Und dabei favorisiert er besonders ein bestimmtes Show-Format bei Musik-Sendungen, wie er in einem Interview mit „Promiflash“ verriet.

Ramon Roselly: Harte Voraussetzung für Teilnahme

Ein Traum wäre für den ehrgeizigen 28-Jährigen ein Auftritt bei der Vox-Sendung „Sing meinen Song“ – allerdings zu seinen Bedingungen. Im Gespräch mit „Promiflash“ verriet Roselly: „Wenn die sagen würden, ich muss da diesen modernen Schlagersound machen, dann würde ich schon mal nicht mitmachen, weil das nicht mein Fall ist. Ich singe eher einen älteren, soulmäßigeren Stil mit Vorbildern wie Barry White.“ Ramon fürchtet, er könnte seine Songs verpatzen, weil ihm die Musikrichtigung vielleicht nicht liegt. Insofern wären auch die passenden Musiker für ihn ein entscheidendes Kriterium für eine Teilnahme. Bevorzugen würde er beispielsweise The Kelly Family oder auch Tim Bendzko. Seine Fans hoffen jedenfalls, dass sie Roselly bald wieder in Bestform im TV erleben dürfen.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt