Giovanni Zarrella: Er stand vorm Nichts

Giovanni Zarrella: Er stand vorm Nichts © Oliver Forstner - Pressefoto

In einem Podcast hat der beliebte Italiener über seine Beziehung zu seiner Jana Ina gesprochen. Die beiden sind ein eingespieltes Team, doch das war nicht immer so. Er erzählt, wovor er am Anfang seiner Beziehung Angst hatte.

Giovanni Zarrella: Die Ehe als Team

Giovanni war kürzlich bei Barbara Schöneberger im Podcast „Mit den Waffeln einer Frau“ zu Gast und sprach unter anderem über seine Beziehung zu Jana Ina. Die beiden sind seit mehr als 17 Jahren zusammen und haben so einiges miteinander durchgestanden. Barbara fragt Giovanni ganz konkret, ob es für die beiden ein Problem ist, dass beide in derselben Branche beruflich tätig sind. Dieser antwortet: „Es kommt sehr auf den Charakter an. Man muss so einen unterstützenden Team-Charakter haben, damit es nicht kracht, egal in welcher Branche man arbeitet.“

Giovanni Zarrella: Ängste zu Beginn der Beziehung

Giovanni verrät, dass man sich selbst nicht mit seinem Partner vergleichen darf. Es ist ihm und seiner Frau viel wichtiger, füreinander da zu sein und sich gegenseitig zu unterstützen. Er erzählt auch, dass er am Anfang seiner Beziehung zu Jana Ina große Angst hatte: „Außer halt am Anfang, als wir zusammenkamen. Da ging es zu Ende mit Bro‘Sis und da hatte ich schon Panik, weil ich nicht wusste, wie es weiter geht und ich meiner Frau eben das Gefühl geben wollte, dass sie sich auf mich verlassen kann.“ Mittlerweile scheint diese Problematik nicht mehr aufzukommen bei den Zarrellas: „Da hatte ich am Anfang Probleme mit aber da haben wir uns dann schnell eingegroovt.“

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt