Queen Elizabeth: Hat sie jetzt endgültig mit Meghan gebrochen?

Queen Elizabeth: Hat sie jetzt endgültig mit Meghan gebrochen?
Stadlpost Redaktion

Bevor er Meghan Markle zur Frau nahm, hatte Prinz Harry ein sehr enges Verhältnis zu seiner Familie. Dass die Beziehung zu den Royals seitdem angespannt ist, wird der ehemaligen Schauspielerin zur Last gelegt. Die Queen scheint ebenfalls dieser Ansicht zu sein.

Verlobungsfoto von Harry und Meghan aus dem Arbeitszimmer verbannt

Queen Elizabeth II. ist ein Familienmensch durch und durch. Damit sie ihre engsten Vertrauten auch am Schreibtisch immer bei sich weiß, hat sie Fotos ihrer Liebsten in ihrem Arbeitszimmer platziert. Bislang stand dort auch ein Verlobungsfoto von Harry und Meghan. Dieses hat die Monarchin nach ihrer längeren Auszeit entfernen und durch eine Schwarz-Weiß-Aufnahme von Harry und William ersetzen lassen.

Die Königin hat Meghan nach schweren Anschuldigungen nicht verziehen

Im letzten Jahr zog Meghan Markle mit ihrem Prinzgemahl aus dem britischen Wohnsitz aus, da sie sich und ihr Kind Archie (2) nicht länger den rassistischen Äußerungen der Royals und deren Angestellten aussetzen wollte. Anschuldigungen, die dem guten Ruf der Royals sehr geschadet haben, was Queen Elizabeth ihrer Schwieger-Enkelin bis heute anscheinend nicht vergeben hat. Meghan soll ihrem Ehemann kürzlich auch noch verboten haben, Weihnachten bei seiner Familie zu verbringen. Möglicherweise der letzte Sargnagel für die mehr als angespannte Beziehung zur britischen Adelsfamilie.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

 
alt