Christin Stark: Angriff auf ihre Ehe

Christin Stark: Angriff auf ihre Ehe © Lara Jankovic/ Pressefort

Nomen est omen – der Name ist Programm. Das gilt für Christin Stark, denn die Sängerin muss seit ihrer Heirat mit dem 32 Jahre älteren Matthias Reim so einiges an verletzenden Kommentaren und Lästereien aushalten können. Mittlerweile hat sich Christin Stark ein dickes Fell gegen derartige Attacken zugelegt, aber ist sie auch diesmal stark geblieben? Erst kürzlich wurde sie mit dem Thema „Altersunterschied“ wieder konfrontiert…

Christin Stark: Glückwünsche zum Nachwuchs

Christin Stark und ihr Partner Matthias sind ein gutes Beispiel dafür, dass in Sachen Liebe alles möglich ist. Die beiden Schlagerstars sind seit mehr als neun Jahren liiert, 2020 läuteten sogar still und heimlich die Hochzeitsglocken. Als Krönung ihrer Liebe über alle Altersgrenzen hinweg gaben sie beim „Schlagerboom“ die Neuigkeit schlechthin bekannt: Christin und Matthias erwarten ein Baby! Von da an gab es kein Halten mehr, Schlagzeile auf Schlagzeile folgte, denn Schlagersänger Matthias hat bereits rekordverdächtige sechs Kinder von fünf verschiedenen Frauen und Christin ist Ehefrau Nummer drei für ihn. Stoff genug also für Lästereien und fiese Hasstiraden gegenüber dem Liebespaar. Fast schon überrascht erzählt Christin selbst im Podcast „Aber bitte mit Schlager“, dass es eigentlich nur schöne Reaktionen auf die Babynews gab: „Tatsächlich kam keine negative Nachricht… Wir sind nur beglückwünscht worden.“ Neben spontanen Umarmungen von wildfremden Menschen war allerdings folgende Situation eher demütigend für die Musikerin…

Christin Stark: Peinlicher Moment an der Tankstelle

Christin plaudert in dem Podcast weiter aus dem Nähkästchen. Nach dem Schlagerboom, so die werdende Mutter, habe sie an einer Tankstelle getankt und noch eine Zeitung gekauft. Beim Anblick der Zeitschrift habe die Kassiererin dann so etwas gemurmelt wie ´Was?! Das ist ja verrückt! Der Matthias bekommt sein siebtes Kind. Wie alt ist denn seine Freundin, sag mal?!´ Peinliches Schweigen auf der Seite von Christin Stark. Sie beglich die Rechnung und stürzte regelrecht nach draußen, ehe die Kassiererin realisieren konnte, mit wem sie es da zu tun hatte. Hat der Vorfall dann Spuren bei der Sängerin hinterlassen?

Christin Stark: Stark wie nie

Christin Stark kann anscheinend über Szenen wie diese herzlich lachen. Nach eigener Aussage ist sie mittlerweile hart im Nehmen, denn der große Altersunterschied zwischen den beiden Ehepartnern ist ein gefundenes Fressen für die Medien und ihre Fans. Christin hat den Spieß einfach umgedreht und unter anderem aus den bösesten Kommentaren ihren Song „Das kann ich ab“ konzipiert. Des Weiteren verrät die Schlagersängerin in ihrem Podcast: „Ich behaupte mal, ich habe schon alles Schlimme gelesen, was man lesen kann. Die Menschen sind manchmal einfach leider so.“ Mit ihrer professionellen Einstellung kann Christin nichts mehr so leicht aus der Fassung bringen. Was sie nicht umbringt, macht sie nur noch stärker!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

StadlPost - Heimat deiner Stars
 
alt